> Corona-Informationsseite des Landratsamt Ebersberg


> Corona-Informationsseite der Bayerischen Staatsregierung


Wichtige Hinweise für Einreisende aus Risikogebieten im Ausland in den Landkreis Ebersberg


Corona-Teststation der Gemeinde Egmating:

Das Egmatinger Testcenter wird seit dem 11. Oktober 2021 von der Marien Apotheke aus Ebersberg betreut und ist immer samstags von 10 bis 11 Uhr für Sie geöffnet.
Die Marien Apotheke bietet weiterhin Tests in Glonn an, > hier können Sie sich anmelden.

Die Abrechnung für kostenpflichtige Test erfolgt ausschließlich über die Marien Apotheke.

Die Tests finden in den Räumen der alten Kanzlei an der Schloßstraße 22 statt. Eine Anmeldung ist zwingend notwendig! Das Tragen der FFP-2 Maske im Wartebereich vor und im Gebäude ist Pflicht.

Es werden ausschließlich Daten erhoben, die im Falle einer Positiv-Testung an das Gesundheitsamt gemeldet werden müssen. Bitte legitimieren Sie sich mit einem Ausweisdokument beim Check-in.

Die Testungen werden als Nasenabstrich (die vom Robert-Koch-Institut empfohlene Standard-Testmethode) von geschultem Personal der Marien Apotheke durchgeführt. Das Testergebnis des Antigen-Schnelltests liegt nach ca. 15 Minuten vor und wird Ihnen verschlüsselt an Ihre persönliche E-Mail-Adresse geschickt. Bitte verwenden Sie Ihr Geburtsdatum im Format tt.mm.jjjj, um das Ergebnis zu öffnen.

Wir bitten darum pünktlich zum bestätigten Termin zu erscheinen, um Schlangenbildung und Wartezeiten zu vermeiden.
Bitte kommen Sie nicht mit schweren Erkältungssymptome wie z.B. Fieber, Schüttelfrost, starken Husten, Geschmacksverlust, usw. In solchen Fällen wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt.

  • Hier kommen Sie zur Online-Anmeldung: klicken Sie hier und Sie werden zum Buchungsportal weitergeleitet.

Sie erhalten umgehend eine Buchungsbestätigung bei erfolgreicher Anmeldung.

Mit diesem Angebot besteht weiterhin eine Option in unserer Gemeinde, den Umgang miteinander in Pandemie-Zeiten etwas sicherer zu machen.


Für Bürgerinnen und Bürger ohne Smartphone stellt das Landratsamt Ebersberg Schlüsselanhänger der Luca-App bereit. Die Schlüsselanhänger werden ab sofort im Egmatinger Rathaus abgegeben.

Die Luca-App wird zur Kontaktverfolgung in Gastronomiebetrieben und bei Veranstaltungen auch im Landkreis Ebersberg eingesetzt. Die Schlüsselanhänger haben einen QR-Code aufgedruckt, der vor der Benutzung auf der Webseite der Luca-App registriert werden muss, um die hinterlegten Daten des QR-Codes zu personalisieren. Der Gastronomiebetrieb bzw. der Veranstaltende kann bei Erscheinen des Gastes den QR-Code scannen.

Weiterführende Informationen erhalten Sie auf der Webseite der Luca-App unter: www.luca-app.de/schluesselanhaenger


Zugangsregeln für Zuhörer von Gemeinderatssitzungen im Haus der Gemeinde:

  • Max. Zugang für 30 Personen – keine Stehplätze verfügbar
  • Zugang nur mit Mund-Nasen-Bedeckung in Form von FFP2-Masken
  • Zuhörer müssen Mund-Nasen Bedeckung während der Sitzung aufbehalten
  • Vor Zugang in den Gemeindesaal müssen die Kontaktdaten in der ausliegenden Liste erfasst werden

Corona-Impftermin für über 80-jährige

Im Rathaus liegen Anmeldekarten für einen Impftermin aus – auf Wunsch werden Sie auch zugeschickt, dazu reicht es, wenn Sie uns eine Mail schicken oder zu den Bürozeiten anrufen.


Video zu Corona und Impfen in Leichter Sprache

das KJF Büro für Leichte Sprache „Sags einfach“ hat ein Video zu Corona und Impfen in Leichter Sprache produziert, das Sie hier auf YouTube anschauen können: https://youtu.be/sR_zvN3S-D8


Verteilung von FFP2-Masken

Zu den Öffnungszeiten der Kanzlei Egmating (08.00 Uhr bis 10.00 Uhr und 16.00 bis 19.00 Uhr) können die von der Bayerischen Staatsregierung zur Verfügung gestellten FFP2 Masken abgeholt werden.

Die Voraussetzungen für die Verteilung wurden von der Bayerischen Staatsregierung festgelegt.

Pflegende Angehörige:

  • Drei Masken für die Hauptpflegeperson
  • Bitte um Vorlage des Schreibens der Pflegekasse mit Feststellung des Pflegegrades der bzw. des Pflegebedürftigen als Nachweis der Bezugsberechtigung

Besonders bedürftige Personen ab 15 Jahre:

  • Fünf Masken pro Person

Als bedürftig gelten

  • Empfänger von Grundsicherungsleistungen
  • Obdachlose
  • Nutzer von Tafeln